Was wir wollen
Die AfnP ist selbstlos tätig, sie verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Wir widmen uns insbesondere der pflegerischen Fort- und Weiterbildung auf allen Gebieten der klinischen Nephrologie für Pflege- und ärztliches Assistenz- personal und erarbeiten Qualitätskriterien für pflegerisches und technisches Personal. Künftig sollen das Seminar-Angebot und besonders die regionalen Fortbildungen erweitert werden.

Wir helfen bei der Entwicklung geeigneter Organisationsformen für die Zusammenarbeit zwischen dem pflegerischen Bereich von Dialysezentren, der Heimdialyse und Transplantationszentren.

Die Kommunikation mit Krankenhausträgern, kommunalen und staatlichen Stellen sowie mit anderen medizinischen Gesellschaften und Berufsverbänden zur Verwirklichung unserer Ziele liegt uns am Herzen.


Unsere Vereinspolitik
Alle in der Nephrologie tätigen Berufsgruppen müssen gemeinsam darauf hinwirken, dass es nicht zu weiteren Absenkungen der Kostenerstattung kommt. Unsere vorrangige Aufgabe ist es hierbei, im Interesse der uns anvertrauten Patienten den drohenden Kürzungen der Pflegeressourcen entgegenzuwirken und die nötigen Qualitätsstandards mit zu entwickeln.


Die Grundlagenarbeit
Einige der Grundlagentexte bedürfen der Überarbeitung. So wird z. B. die bekannten Stellenbeschreibungen nun als Tätigkeitsfeldbeschreibungen auf der Grundlage der Ausbildungssituation des jeweiligen Mitarbeiters neu überarbeitet.


Zeit für Innovation
Wir wollen uns für Kommunikation und Information moderner Techniken bedienen. Internet und E-mail sind dafür ausreichend verbreitet. Der Kontakt zu den Mitgliedern soll damit intensiver und direkter werden.